Die Wurzelfrau

11 novembre 2017


Fritz freut sich, wenn er am schulfreien Nachmittag oder am Wochenende seinen Wald besuchen kann. Besonders gern hat er wenn es  ganz ruhig ist im Wald. Er hört nur das Rauschen des Baches, der Blätter an den hohen Buchen, und die verschiedenen Vogelstimmen. Er riecht den Wald mit seinen bunten Düften. Er freut sich wenn die Brombeeren reif sind oder die Pilze ihre Köpfe durch den Waldboden schieben. Gerne schaut er den kleinen und grossen Tieren zu. Und dann gibt es noch jene Ecken die geheimnisvoll sind. In einem Baum hat eine ganz gute Freundin von ihm, ihr Zuhause eingerichtet. Mit grossen roten Augen späht sie in den Wald, wo sie immer wieder interessante Sachen entdeckt. So auch an jenem Tag als die Prinzessin in den Wald kommt, und nicht mehr ins Schloss zurückkehrt. Der Fuchs möchte noch mehr über diese Geschichte erfahren. Aber die Eule kann ihm nicht alles erzählen.

Ein Räuber erscheint, er sucht nach der Prinzessin, weil der König eine grosse Belohnung versprochen hat. Die Wurzelfrau macht ihm einen Strich unter die Erwartung, bekommt er doch grosse Angst bei ihrem Anblick, und rennt zum Wald hinaus. Fritz möchte auch helfen.
Dank dem, dass er auf die Eule hört, braucht er sich vor der Wurzelfrau nicht zu fürchten.  Beim Martinsbrünneli soll er einen Eimer Wasser holen, und mit einem Zauberspruch aus der Wurzelfrau wieder ihre Prinzessin zurückgewinnen.

Marionetten

DATE:
Samstag 11. November

HEURE:
15 Uhr

ÂGE:
Kinder ab 4 Jahren

LIEU:
Kasperlibühne Monika Schmucke Zürcherstrasse 43, 8953 Dietikon

DUREE:
30’

COMPAGNIE:
Rapperswiler Marionetten www.rapperswilermarionetten.ch